Veranstaltungsort

Kulturzentrum Siegendorf

Die AniDays finden dieses Jahr im Kulturzentrum Siegendorf statt. Dieses befindet sich im sogenannten Kastell direkt am Rathausplatz, kein Wunder ist doch das Rathaus ein Teil des Kastells. Dieses schöne Denkmal wurde erst vor kurzem renoviert und bietet ausreichend Platz für das gesamte Programm, inkl Equipment. Des Weiteren liegt es direkt in der Ortsmitte und lässt damit keine Wünsche an der Infrastruktur offen. Eine bessere Location kann man sich für eine Veranstaltung gar nicht wünschen! Doch das Beste ist, dass fast das ganze AniDays Team aus Siegendorf kommt, wir brauchen nicht einmal ein Auto um dort hinzukommen.

Foto des Kulturzentrums Siegendorf

Anfahrt

Aus dem Norden bzw. Wien

nimmt man die A2 Richtung Graz, zweigt bei der Abfahrt Guntramsdorf auf die A3 ab, hält sich beim Knoten Eisenstadt Richtung Ungarn/Sopron und folgt dem Autobahnausläufer bis zum Kreisverkehr.

Dort nimmt man die 4. Ausfahrt nach Siegendorf und folgt der Hauptstraße. Das Gemeindeamt/Kulturzentrum Siegendorf ist direkt nach der Erste Bank auf der rechten Seite. 

aus dem Süden

über die A2-Südautobahn Richtung Wien kommend, zweigt man beim Knoten Wr.Neustadt auf die S4 Richtung Mattersburg ab, nimmt dann die S31 Richtung Wien/Eisenstadt/Sopron und nehmt auch ebenso diese Abfahrt, haltet euch Richtung Sopron. 

Beim Kreisverkehr nimmt man die 4. Ausfahrt nach Siegendorf und folgt der Hauptstraße. Das Gemeindeamt/Kulturzentrum Siegendorf ist direkt nach der Erste Bank auf der rechten Seite. 

aus dem Westen über die A1

und A21-Außenringautobahn auf die A2-Südautobahn Richtung Graz, zweigt bei der Abfahrt Guntramsdorf auf die A3 ab, hält sich beim Knoten Eisenstadt Richtung Ungarn/Sopron und folgt dem Autobahnausläufer bis zum Kreisverkehr.

Dort nimmt man die 4. Ausfahrt nach Siegendorf und folgt der Hauptstraße. Das Gemeindeamt/Kulturzentrum Siegendorf ist direkt nach der Erste Bank auf der rechten Seite. 

Parkplätze

Gleich um die Ecke vom Hauptplatz gibt es am Gelände der Freiwilligen Feuerwehr ausreichend Parkplätze für alle.

Umgebungsplan mit Parkplätzen

Via Bahn solltet ihr die Station Wulkaprodersdorf anpeilen. Von Wien kommend ist der REX nach Deutschkreuz die beste Empfehlung. In nur 50 Minuten seid ihr am Ziel, was oft schneller ist als mit dem Auto.

Wer es gerne langsamer hat nimmt stattdessen den Regionalzug nach Eisenstadt welcher über Neusiedl fährt und 1,5 Stunden benötigt. 

Bitte beachtet am Sonntag, dem 1.Juni zwischen 10 und 17 Uhr, dass zwischen den Stationen Ebenfurth und Müllendorf ein Schienenersatzverkehr eingerichtet ist!

Shuttle Service

Vom Bahnhof Wulkaprodersdorf aus gibt es einen Shuttle Service mit Charly's Taxi wo ihr euch gemeinsam um 10€ eine Fahrt teilt! Heißt also - 4 Leute/ 2,50€ pro Person = kleines Taxi, 8 Leute/ 1,25€ pro Person =großes Taxi!!

Wichtig: Ruft die Nummer 0800/ 240 43 19 95 ca. eine halbe Stunde vor Ankunft an (Kennwort AniDays), damit Charly's Taxi die Anzahl der Leute abschätzen kann :) !

Ja, es gibt Busverbindungen direkt nach Siegendorf - doch die machen sich am Wochenende sehr rar und von Wien aus (Busbahnhof Wiedner Gürtel)  müsst ihr dann einmal in Eisenstadt umsteigen.

Die Buslinien 681 und 1833 verkehren Samstags zwischen "Siegendorf, Ortsmitte" und "Eisenstadt, Domplatz" ungefähr ~ 14:00. 

Für eine Anreise kann der Postbus daher in Betracht gezogen werden. Für den Rückweg empfehlen wir aber andere Transportmittel.

Unterkunft und Verpflegung

Selbstverständlich wird von unserer Seite für das Wohl der Gäste gesorgt. Neben Getränken werden wir auch Mehlspeisen anbieten.

Des weiteren befinden sich im Umkreis von 5-10 Gehminuten das Gasthaus Sonnenstrahl, mehrere Heurigen, eine Pizzeria, Bars und eine Bäckerei. Rund sieben Minuten mit dem Auto entfernt findet man in Eisenstadt auch ein sehr gutes Chinarestaurant, falls man eher Gusto auf Asiatisches hat.

Für Schlafmöglichkeiten verweisen wir mal auf die Homepage der Gemeinde Siegendorf

Abenteuerlustige Personen mit Schlafsack können sich auch beim Team der AniDays melden. Da wir ja (fast) alle aus dem Ort kommen, findet sich nach Absprache sicher für alle ein Platz für die Isomatte und den Schlafsack.